Lost Place – verlassene Kurklinik –

Bayern

Nachdem der letzte Lost Place ( leeres Wohnhaus) nicht so nach meinem Geschmack war, wurde ich 2 Tage später durch diesen belohnt. Auch hier war es mehr als Zufall denn ich war nicht auf Lost Place Suche sondern nach einem anderen Objekt. Dabei stolperte ich auf diese Kurklinik. Dies Chance konnte ich mir nicht entgehen lassen.

Von 1938 – 1942 als Krankenhaus auf Hitler`s Befehl errichtet. Während des 2.Weltkrieges als Lazarett betrieben. Nach dem Krieg als Bezirkskrankenhaus ausgewiesen. Von 1974 bis 1996 Kurklinik für Lungenkranke die Insolvenz anmelden musste.

Seit 1996 ist die Anlage verlassen. Das Krankenhaus fasste 200 Patienten und alle Zimmer hatten Balkon mit Ausblick nach Süden.

Leider sehen die 200 Zimmer im Prinzip alle gleich aus. Möbel ect. sind nicht vorhanden bis auf ganz wenige Ausnahmen. Bei dem Treppenhaus ist ein wenig Vorsicht geboten weil manche Stufen schon durchgebrochen waren.

Die Anlage ist mit Bauzäunen umgeben. Beim annähern sah ich ein herausgeschnittes Loch und somit war der Weg frei. Da konnte ich nicht widerstehen !

Was ich auch noch nicht gesehen habe, ist ein Schild mit der Aufschrift “ Polizei-Übungsgelände„. Ob dies in der Realität zutrifft weiß ich nicht ! Überwachungskameras habe ich keine gesehen. Bei Recherchen habe ich gelesen dass die Nachbarn wenig Verständnis für Besucher hier haben. Lärmbelästigungen und wilde Partys wurden anscheinend schon gefeiert. Manche schrieben das Schießübungen mit scharfer Muition stattgefunden haben. Also aufpassen und das Auto nicht direkt vor dem Objekt parken.

Kompletter Beitrag “ weiterlesen“ oder Titelüberschrift anklicken !

Vergrößern Fotos anklicken !

Südseite des Krankenhauses
Treppenhaus und Flurgänge
Flur
Zimmer
ehemaliger Speiseraum den habe ich nicht betreten. Da hing mir zuviel von der Decke herunter.

36 Kommentare zu „Lost Place – verlassene Kurklinik –

    1. Eigentlich sollte man solche Gebäude nicht allein betreten aber meine Frau konnte ich nicht dafür begeistern. Sie ist nur mit in den Innenhof gegangen und in die unteren Räume. Blöd war, dass sie sich beim verlassen den Geländes genau in dem Loch im Zaun am Kopf verletzt hat. Man musste bald in der Hocke durch das Loch und sie ist zu früh aufgestanden. War jetzt nichts schlimmes aber es blutete eben. Desinfektionsspray in der Apotheke geholt und alles gut.
      Was das alleine sein in solch einem Gebäude betrifft , ja man fühlt sich schon komisch weil man nicht weiß was einen erwartet.
      Nicht alleine gehen hat den Vorteil dann wenn einem was passieren sollte findet dich vermutlich kein Mensch über eine längere Zeit. Man muss eben aufpassen wo man hintritt und nur Räume betreten wo von oben nichts herunterfallen kann, deshalb bin ich auch nicht in den Speisesaal wobei es dort tolle Motive hätte.

      Gefällt 1 Person

      1. Eben, diese Gedanken kamen mir auch gerade. Es muss ja nicht mal Gefahr durch eine fremde Person bestehen. Man braucht sich nur selbst zu verletzen und dann hängt man da, im Nirgendwo. Womöglich noch ohne Handyempfang.
        Als Teenie bin ich auch oft auf Baustellen rumgeturnt, allerdings habe ich mir da noch keine Gedanken gemacht.
        Zu Zweit ist es schon sinnvoller.

        Gefällt 1 Person

      2. ja das stimmt schon so aber wenn niemand dabei ist und du Fan von Lost Places bist überwiegt der Wunsch hineinzugehen. Wie schon geschrieben man muss aufpassen speziell auf Treppen und Böden und kein Risiko eingehen, dass ist das beste Foto nicht wert !

        Gefällt 1 Person

  1. Wo isr diese Klinik?
    Ich kann mir schon vorstellen, dass die Nachbarn Besucher nicht so gerne haben, wenn man sieht, in welche. Zustand diese Besucher die Klinik versetzt haben. Da hat nicht nur der Zahn der Zeit dran genagt!
    Du bist schon sehr mutig, dass du dich da rein wagst!
    VG
    Christa

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Christa ! Lost Place Adressen gibt man eigentlich nicht an. Ich habe es auf „Bayern“ eingegrenzt. Wenn jemand wirklich Interesse an der Adresse hat, kann man mich per Mail anschreiben. Meine Adresse findet man unter Datenschutz/Impressum anschreiben.
      Ich habe dann die Möglichkeit jemand persönlich die Adresse mitzuteilen oder auch nicht.
      Ja die Nachbarn ! Soweit ich das in Erinnerung habe stehen an der Stelle wo ich reingegangen bin 2 größere Häuser wobei glaub eines ein Hotel war.
      Klar es wird schon ordentlich nerven wenn hier Idioten ihr Unwesen treiben. Ich verstehe diese Leute auch nicht die hier Vandalismus betreiben. Es erschwert den Lost Place Fans das Leben enorm.
      VG Manni

      Gefällt 1 Person

      1. Es ist nicht so wichtig, ich habe nur gefragt, weil ich nämlich 1972 für sechs Monate in einem Lungensanatorium in GAP gewesen bin und evtl. wissen wollte, ob es das ist.
        VG
        Christa

        Gefällt mir

  2. Hallo Manni,

    die Berichte über Lost Places finde ich interessant. Ich würde mich aus den genannten Gründen aber nie alleine irgendwo reintrauen. Wie sieht es eigentlich rechtlich aus? Das ist doch eigentlich Hausfriedensbruch. Ich wünsche dir, dass du bei deinen Ausflügen ohne Probleme davonkommst.

    Liebe Grüße
    Harald

    Gefällt 2 Personen

    1. ja mit dem Hausfriedensbruch ist das so eine Sache. Generell hast du natürlich recht. Besser und sicherer ist es sich eine Genehmigung vom Besitzer einzuholen aber das ging in diesem Fall natürlich nicht.
      Bei denen im Schwarzwald wo ich berichtet habe, hatte ich eine !
      Es ist und bleibt ein umstrittenes Thema !
      LG Manni

      Gefällt mir

  3. Also ich kann mir das mit den Schießübungen hier gut vorstellen – ist doch ein ideales Gelände. Da musst du aufpassen, dass sich der Lost Place nicht im Handumdrehen in ’nen Tatort verwandelt 😅

    Gefällt 1 Person

  4. Sehr cooler Lost Place! Aber leider eben wie so oft blinde Zerstörungswut und Vandalismus 😕 Ich werde es nie verstehen, was diese Idioten antreibt. Dummerweise werden wir Fotografen allzu oft auch in diese Schublade gesteckt. Dabei wollen wir diese Orte nur fotografisch festhalten und zwar möglichst unberührt und wie am letzten Tag der Nutzung. Doch leider sind solche Funde mittlerweile sehr selten geworden. Aber vielen Dank fürs Teilen 😊

    Gefällt 1 Person

    1. Danke und freut mich wenn er dir gefallen hat. Das mit der Zerstörung werden wir niemals aufhalten können ,dafür gibt es einfach zu viele Idioten ! Es war wirklich ein Glückstreffer und zuhause habe ich auf deiner mir geschickten Karte mal angeschaut und klar er ist darin verzeichnet !

      Gefällt 1 Person

      1. Die Karte ist schon cool ! Wichtig ist halt, dass man diese immer auf dem aktuellen Stand hält.
        Was mein Lost Place betrifft habe ich wie geschrieben nicht nach der Karte gehandelt sondern es war Zufall dass ich auf diesen gestoßen bin. Ich habe nur Zuhaus dann nachgeschaut ob dieser eingetragen ist.

        Gefällt 1 Person

  5. Spannend! Da hat dir der Zufall ja wieder ein interessantes Schätzchen präsentiert. Da warst du ja wieder voll in deinem Element. Genial finde ich die Fliesen in der Dusche. So häßlich, dass es schon wieder schön ist 😁. Die Sprayer haben sich diese Gelegenheit natürlich auch nicht durch die Lappen gehen lassen und ordentlich Farbe an den Wänden hinterlassen. Danke, dass du uns hierhin mitgenommen hast mit deinen super Fotos!

    Gefällt 1 Person

    1. Das ist der Reiz an Lost Places ! Leider sind viele durch Vandalismus zerstört und das ist schade für diejenigen die nur Fotos machen wollen, und die Besitzer oder Eigentümer sind auch nicht gerade froh darüber !

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: