Deutschland – Durbach – Schloss Staufenberg

Durbach / Baden Württemberg

Das ‚Blumen- und Weindorf‘ Durbach liegt in der Vorbergzone zwischen Rheinebene und Schwarzwald an der Badischen Weinstraße, in der Region Ortenau am Westrand des Schwarzwaldes, knapp 10 km nördlich von Offenburg.

Schloss Staufenberg Burg des Markgraf von Baden

Errichtet wurde die Burg im 11. Jahrhundert vom berühmten Herzogsgeschlecht der Zähringer, den Vorfahren der heutigen Markgrafen von Baden – sie weist also ein stolzes Alter von fast 1000 Jahren auf. Der Name der Burg leitet sich von „Stauf“ ab, was im Althochdeutschen einen „kegelförmigen Berg“ bezeichnet. Eine treffende Beschreibung des über 380 m hohen Staufenbergs.

Schwer zu leiden hatte der Staufenberg im Dreißigjährigen Krieg. Zur Zeit des Sonnenkönigs, Ludwig XIV., wurde die Burganlage von französischen „Marodeuren“ geplündert. Der nachfolgende Plan, die Burg in eine französische Festung umzubauen, scheiterte wegen Trinkwassermangels, und so gelangte sie erneut in den Besitz der Familie Markgraf von Baden.

Im Jahr 1693 konnte Ludwig Wilhelm Markgraf von Baden, der „Türkenlouis“ und zugleich Patenkind des Sonnenkönigs, die Burg zurück erwerben. 1832 wurde sie dann dem Zeitgeschmack entsprechend zum ,romantischen‘ Schloss ausgebaut, und diese „Romantik“ findet der Besucher noch heute.

Vom Parkplatz an der Zufahrtsstrasse ab Durbach geht es ca. 30 Minuten stetig bergauf zum Schloss. Oben sind die Parkplätze sehr schnell überfüllt.

Kompletter Beitrag “ weiterlesen“ oder Titelüberschrift anklicken !

Zum vergrößern der Fotos Bilder anklicken !

Schloss Staufenberg
Panoramafoto zum anklicken
Panoramafoto zum anklicken !
Oben auf dem Schloss
Panoramafoto zum anklicken in Richtung Elsass / Frankreich
Panoramafoto zum anklickenn in Richtung Rheinebene und Schwarzwald unten der Ort Durbach

24 Kommentare zu „Deutschland – Durbach – Schloss Staufenberg

  1. Schöner Artikel, mich hätte weiterlesen interessiert, aber für mich ist da nichts anklickbar. Liegt das daran das ich vom WordPress Reader gekommen bin?

    Gefällt mir

    1. Hallo Uschi,
      wenn du über die Seite von Manni reingehst macht er zunächst den Hinweis: „Beitrag vollständig lesen …“ Das is tnur ein Hinweis von Manni. Bevor der nächste Beitrag beginnt kommt ein Link „weiterlesen“ auf den du klicken musst, dann kannst du den vollsätndigen Artikel lesen. Probier’s mal.
      Liebe Grüße
      Harald

      Gefällt mir

  2. Lieber Manni,
    ich komme nie ueber den Reader, sondern erhalte immer eine E-Mail Benachrichtigung, wenn Du einen Artikel veroeffentlichst, und in dieser E-Mail. „Kompletter Beitrag “ weiterlesen“ oder Titelüberschrift anklicken !“ funktioniert allerdings nicht, aber ich habe einen separaten Link „read more of that post“. Der klappt und fuehrt mich dann zum Artikel auf Deiner Webseite.
    Liebe Gruesse,
    Pit

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Manni,
    vielleicht haben wir uns knapp verpasst, wir waren im März in der Gegend. Der Geigerskopfturm ist ca 4 km entfernt Du hattest super Wetter und einen tollen Weitblick! Bin 🥰 bei diesen Fotos und sie berühren mich besonders (die Heimat aus meiner Jugend)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: