Deutschland – Schwäbische Alb – Gomadingen – Schloss Grafeneck

Gomadingen – Baden Württemberg

Schloss Grafeneck ist ein Schloss in unmittelbarer Nähe des bekannten Gestüts Marbach auf der Schwäbischen Alb. Im Dritten Reich wurde es als Tötungsanstalt genutzt und hier wurden ca. 10.000 Menschen umgebracht.

Kompletter Beitrag „weiterlesen“ oder Titelüberschrift anklicken !

Zunächst befand sich hier eine Mittelalterliche Burg. Die Herzöge von Württemberg errichteten ein Jagdschloss um das Jahr 1560.  Herzog Carl Eugen von Württemberg nutzte das Anwesen als Sommerresidenz. Im 19.Jahrhundert wurden Teile abgerissen und das Schloss nutzte das Forstamt. Im Jahr 1928 kaufte die Samariterstiftung das Anwesen und richtete ein Heim für Behinderte ein. Im Dritten Reich wurde die Anlage beschlagnahmt.

Die ersten Ermordungen fanden  im Januar 1940 statt und zwar in einem als Duschraum getarnter Gaskammer. Hier wurde Kohlenmonoxid eingeführt. Ein  Amtsarzt war immer vor Ort !

Die Leichen wurden danach in einem Krematorium verbrannt. Im Dezember wurde die Anlage geschlossen, nachdem die Ereignisse vor Ort publik wurden. Die noch lebenden Behinderten wurden in andere Tötungsanstalten verlegt . Die Gaskammer glich einem Schuppen oder einer Garage direkt neben dem Schloss und ist heute nicht mehr sichtbar. Sie wurde 1960 abgerissen !

Insgesamt fielen ca. 200.000 Menschen der Euthanasie zum Opfer.

Grafeneck war somit der erste Ort an dem  Menschen von Nationalsozialisten systematisch und industriell ermordet wurden. Die Begründung war um Lebensmittel zu sparen und weil sie sich  von der Ermordung von Schwachen und Kranken eine vollkommene Gesundung des Volkes erhofften. Für geistig Behinderte  war kein Platz vorgesehen .

Ferner wurden Lazarette für verwundete Soldaten benötigt. Ein Grund war auch dass sich Ärzte und Pflegepersonal um „nicht lebenswerte Wesen“ kümmerten wo diese doch anderweitig dringender gebraucht wurden .

Der Krieg und die Umstände ließen also diese Ermordung zu . Insgesamt wurden in ca. 9 Monaten rund 10.000 Menschen hier ermordet.

Heute ist Grafeneck eine Einrichtung der Behindertenhilfe !

Zum vergrößern Fotos  anklicken !

Blick vom Schloss Grafeneck

16 Kommentare zu „Deutschland – Schwäbische Alb – Gomadingen – Schloss Grafeneck

  1. Danke für die Erinnerung, danke für den Text
    Es tut gut zu sehen, dass es Menschen gibt, die die Erinnerungen wach halten, die ihre Plattformen nutzen und immer wieder aussprechen, welch grauenhaften Verbrechen im Dritten Reich begangen wurden.
    Es ist heute wieder wichtiger geworden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: