Erstellen des 2. Panoramafoto

Göppingen / Baden Württemberg

Heute startete ich den 2. Versuch der Panoramafunktion mit meiner Nikon D 5600.

Also einen idealen Aussichtspunkt besucht wo dies funktionieren kann.

Zum Vergleich gibst es 2 Panoramafotos, einmal mit der Nikon und einmal mit dem Smartphone. Ich finde jetzt sieht man Unterschiede schon deutlich wobei die natürlich noch nicht perfekt sind.

Kompletter Beitrag “ weiterlesen“

Fotos vergrößern anklicken

Ein Aussichtspunkt 1. Klasse über den Landkreis Göppingen

Göppingen`s 3 Kaiserberge links Hohenstaufen, in der Mitte der Rechberg und rechts der Stuifen

Der Platz ist übrigens bei Brautpaare sehr beliebt für Fotoshootings

Panoramafoto anklicken aufgenommen mit der Nikon

Panoramafoto anklicken aufgenommen mit dem Smartphone. Hier sieht man deutlich die Wölbung die ein Smarthphone erzeugt aber eigentlich nicht vorhanden ist.

Die Bezeichnung Kaiserberge rührt daher, dass der Hohenstaufen die Stamburg des Königs- und Kaisergeschlechts der Staufer ist.  Auch Kaiser Friedrich I. Barbarossa genannt, verweilte im Jahr 1181 auf der Burg des Hohenstaufen. Die Grundmauern kann man heute besichtigen. Eine 2. Burgruine befindet sich auf dem Rechberg. Der Stuifen hingegen blieb unverbaut.

Der Hohenstaufen

Der Rechberg – links auf dem kleineren Vorsprung befindet sich die Ruine Rechberg die man erkennen kann.

Der Stuifen

20 Kommentare zu „Erstellen des 2. Panoramafoto

    1. ic h auch die ältere D 90 und eben die D 5600.
      Ich denke aber auch ,dass sich in diesem Preissegment die großen Hersteller sich nichts schenken, das ist wie bei den Autos ! Alles Geschmacksache LG Manni

      Like

  1. Ich persönlich finde das Bild, aufgenommen mit der Nikon, wesentlich besser. Aber das ist halt Geschmacksache und jeder sollte es so machen, wie es einem am besten gefällt.
    Liebe Grüße,
    Roland

    Gefällt 1 Person

    1. Da kann ich nur zustimmen. Problem ist eben wenn man solche Fotos machen möchte, dass man ein Stativ mitschleppen muss und dazu hat man auch nicht immer Lust. Also ich habe ca. 10 Minuten gebraucht um dieses Foto zu machen. 4 oder 5 Einzelaufnahmen mit richtiger Einstellung. Dann zuhause alles zusammensetzen und in das Programm einfügen. Das kostet schon Zeit !!
      Ein Smartphone ziehe ich aus der Tasche und erledigt.
      Alles zu seiner Zeit wie es einem passt sind die Alternativen
      LG Manni

      Gefällt 1 Person

      1. Für solche Panoramabilder braucht man nicht zwangsläufig ein Stativ. Ich habe viele meiner Panoramabilder aus der Hand gemacht. Auch wenn sie dann etwas verschoben sind, gleicht das Programm es aus. Hauptsache die Überlappung ist vorhanden.
        Liebe Grüße,
        Roland

        Gefällt 1 Person

      2. Seit einiger Zeit mache ich meine Panoramen mir der Panorama-Funktion von Cyberlink PhotoDirector. Setzt (fast) beliebig viele Einzelfotos zu einem Panorama zusammen. Absolut einfach zu handhaben: man muss nur darauf achten, dass sich die einzelnen Fotos gut ueberlappen. Was mir besonders gefaellt: es fuellt auch Bereiche auf – und zwar sehr gut – die mit anderen Programmen schwarz bleiben. Da muss man die Fotos dann beschneiden, was manchmal auch Wichtige wegschneidet. Woelbungen kommen bei mir allerdings auch beim Zusammensetzen von Einzelbildern vor, und zwar dann, wenn der Vordergrund mit im Bild ist.

        Like

    1. Danke ich habe diese 2 Fotos gemacht um mal den Unterschied zu zeigen.
      Die Qualitätsunterschiede sind oft auf dem kleinen Display beim Handy kaum zu sehen aber auch dem PC dann schon !
      Klar sind die Handy s heute schon auf einem ganz anderen Level aber an eine Kamera reichen sie dann eben doch nicht

      Gefällt 2 Personen

  2. Für deinen (erst) zweiten Versuch ist das schon ein super gutes Ergebnis. Mir persönlich gefällt das Foto mit der Nikon deutlich besser, wobei auch das Smartphone ein gutes Ergebnis liefert. Für solche Panoramaaufnahmen benötige ich nicht unbedingt ein Stativ, die meisten dieser Fotos mache ich aus der Hand. Ich lege im M-Modus den Fokus, Belichtungszeit, ISO und Blende etc fest und fertige danach die Einzelbilder die sich leicht überlappen. Zusammengefügt wird das später am PC mittels der Canon Software DPP, die der Kamera mitgeliefert wurde. Sicherer ist das alles natürlich mit dem Stativ, deshalb mache ich bei Panos aus der Hand immer zwei oder drei Versuchsreihen hintereinander.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für das Lob! Ich muss das auch mal „von Hand“ probieren und mal schauen ob dies funktioniert.
      Bei weiteren Versuche habe ich die Fotos zu wenig überlappen lassen und dann ist das Programm ausgestiegen. Das war dann auch sehr ärgerlich weil man es Zuhause natürlich merkt

      Gefällt 1 Person

  3. Hallo Manni,
    wieder schöne Ansichten von der Alb. Gefallen mir Deine Panoramaversuche. Wegen fehlendem Überlappen, ich mache da als lieber 1 oder2 Bilder „zuviel“ um auf der sicheren Seite zu sein.
    LG Brigitte

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: