Deutschland – Lost Place -Führerhauptquartier „Tannenberg“

Schwarzwaldhochstrasse / Baden Württemberg

Heute mal ein Beitrag nach der Redewendung “ Satz mit X , das war wohl nix “ !!

Die Entäuschung war schon da, da nichts was ich mir vorgenommen hatte eingetroffen ist. Trotz Erkundigungen und genauer Karte im Internet habe ich nicht das gefunden was ich gesucht habe. Vielleicht war es auch die falsche Jahreszeit da die Fundamente einfach im Sommer nicht sichtbar sind ,weil alles zugewachsen und verwildert ist, oder ich ich bin vorbeigelaufen. Egal ein Versuch war es wert da man eh vor Ort war.

Das Führerhauptquartier Tannenberg lag an der Schwarzwaldhochstraße in der Nähe der Alexanderschanze auf dem fast 1.000 Meter hohen Kniebis im nördlichen Schwarzwald. Heute liegt das Areal mit den Resten des ehemaligen FHQ Tannenberg in der Kulisse des Nationalparks Schwarzwald.

Bis zum 1. Juli 1940 entstanden neben den entsprechenden Zufahrtswegen zwei Bunker mit einer Gesamtnutzfläche von 275 m² und eine Baracke von 85 m². Der eine Bunker sollte Hitler als Unterkunft dienen, im anderen war eine Fernmeldezentrale untergebracht. Daneben wurden auch die bereits vorhandenen Unterkunftsgebäude und Unterstände ausgebaut und erweitert. Die Abteilung Landesverteidigung des Wehrmachtführungsamtes des OKW bezog ihr Quartier in dem rund 2 Kilometer entfernten Hotel Alexanderschanze. Dieses Hotel habe ich gefunden. Hier der Link dafür und letztes Foto im Beitrag.

https://mannisfotobude.wordpress.com/2022/06/24/deutschland-lost-place-teil-1-hotel-alexanderschanze/

Tannenberg entstand während der Vorbereitungen des Frankreichfeldzuges am Rande einer hochmoorartigen Lichtung nahe dem Hotel Alexanderschanze. Hitler hielt sich nur ein Mal im FHQ Tannenberg auf, vom 27. Juni bis zum 5. Juli 1940, nach dem Triumph in Frankreich. Am Mittag des 5. Juli 1940 verließ Hitler Tannenberg ohne jemals wieder zurückzukehren.

Anfang April 1945 erreichten Einheiten des V-US Corps  die Anlagen , das deutsche Pioniere einige Tage zuvor gesprengt hatten.

In den Jahren 1946 und 1947 wurden viele Überreste abtransportiert, die Trümmer dienten der Bevölkerung jahrelang als Baumaterial. Anfang der 1960er Jahre wurden schließlich die meisten Reste des ehemaligen Führerhauptquartiers Tannenberg beseitigt und die Fundamente der Gebäude eingeebnet. Heute sind nur noch wenige gesprengte Bunker- und Fundamentreste vorhanden ( Lt. Plan )

Fotos vergrößern anklicken !

Lageplan nachdem ich mich orientierte
so sah es innerhalb der Anlage aus ! Ich konnte wirklich keine Fundamente oder Überreste finden
diese Mauer könnte was damit zu tun haben
Reste an der Sperreinrichtung und hier soll ein Wachhäuschen gestanden haben
es wurde dann auch langsam dunkel
Unterkunft des Landesverteidigungsstabs ( Wehrmachtführungsamtes ) Hotel Alexanderschanze

20 Kommentare zu „Deutschland – Lost Place -Führerhauptquartier „Tannenberg“

    1. Also habe ich mir gerade angeschaut ! Wow super und vielen lieben Dank für die Info !
      Was Tannenberg betrifft war ich definitiv an den richtigen Stellen lt. Plan aber wirklich nichts gefunden . Vielleicht wäre der Herbst besser dafür geeignet aber so wichtig ist es auch nicht nochmals dort hinzufahren.

      Gefällt 1 Person

  1. Ich habe ja auch ein gewisses Faible für Lost Places, diesen aber zu schleifen war sicher die richtige Entscheidung. Solche Gebäudeanlagen mit einer solchen Geschichte bergen die Gefahr, zu Wallfahrtsorten der rechten Klientel zu werden, wenn Geschichte dort nicht aufbereitet präsentiert, eingeordnet und kommentiert wird und der Zugang reguliert wird.
    Ist es dann nicht in diesem Fall besser, man findet nichts mehr? Gar nichts?

    Gefällt 1 Person

    1. Ja stimme dir zu , dass sowas zur Wallfahrtsorten der rechten Gesinnung werden kann.
      Gleichzeitig sind nicht alle diesem Klientel zuzuordnen nur weil sie Interesse daran haben diese geschichtlichen Orte zu besuchen. Es ist ein Teil deutscher Geschichte und egal ob man diese Orte vernichtet oder nicht, es bleibt ein Teil davon ! Ein Thema über das man unendlich diskutieren kann was nun richtig ist oder falsch ! Die Meinungen gehen auseinander !

      Gefällt 1 Person

  2. Für Dich natürlich schade, dass Du Deinen Plan nicht realisieren konntest. Aber ich finde es viel schöner, wenn sich die Natur dieses Areal zurückerobert. Im Vergleich zu dem, was sich vorher dort befand. Der Meinung von LP schließe ich mich an.
    Viele Grüße
    Carsten

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: