Deutschland – Lost Place Teil 1 – Hotel

Baden Württemberg

Mich hat mal wieder das Lost Place Fieber gepackt ! Nach vielen Recherchen habe ich mir eine Lost Place Tour zusammengestellt. Ausschlaggebend war der „Nordschwarzwald“ und was sich an einem Tag realisieren lässt.

Viele Gebäude sind nicht mehr zugänglich und mit Zäunen und Videocameras abgesichert. Manche kann man mit dem Einverständnis der Eigentümer besichtigen. Genau das ist mir in zwei Fällen gelungen aber dazu später mehr !

Warum findet man Lost Places im Schwarzwald ?

Viele Hotels erlebten eine blühende Zeit schon vor dem 1.Weltkrieg und nach dem 2.Weltkrieg bis in die 80ziger Jahre.

Natur, Erholung, schöne schneereiche Winter , wandern , ja das war der Schwarzwald. Es wurde sehr viel investiert um die Urlauber zufriedenzustellen. Später ging es dann bergab mit der Region. Was das Auto betrifft gingen dann unsere Urlaubswünsche schon Richtung Adria, Spanien, Österreich oder an die Oberitalienischen Seen.

Dann kam der Urlaub mit dem Flugzeug ! Das Meer, Strand und Sonne wurden die neuen bezahlbaren Ziele. Die Welt musste bereist werden und am besten bis ans andere Ende . Die Winter im Schwarzwald waren auch nicht mehr die, die sie mal waren . Skiurlaube verbrachte man jetzt lieber in den Alpenregionen.

Selbst Sanatorien und Kurhäuser klagten über rückläufige Patientenzahlen . Für viele Gaststätten, Restaurants und Hotels war dies das „Aus“ !

Ich habe erfahren , dass Krankenkassen Erholungsurlaube für Bergarbeiter aus dem Ruhrgebiet im Schwarzwald bezahlt haben. Davon haben hier viele profitiert ! Aufgrund von Sparmaßnahmen wurden solche Erholungsurlaube gestrichen und somit ist auch ein Großteil dieser Gäste weggefallen.

Heute streiten sich das Land, Eigentümer und Denkmalschützer über diese Gebäude. Erhalten ( kostet Geld ) oder Abtragen ( dagegen sind die Denkmalschützer) . Wie lange diese Objekte noch erhalten bleiben weiß niemand !

Meine Serie besteht aus 5 Beiträgen !

Kompletter Beitrag „weiterlesen“ oder Titelüberschrift anklicken !

Fotos zum vergrößern anklicken !

  1. Hotel

Das Hotel geht auf ein Forsthaus aus dem Jahre 1868 zurück welches nach einem Großbrand im Jahre 1911 durch den heutigen Bau ersetzt wurde. Das Hotel wurde dann 2015 geschlossen.

Als Adolf Hitler sich während des Frankreichfeldzuges hier in der Nähe ein Bunkerquartier bauen lassen ( Tannenberg ) ,waren dort im Hotel Wachmannschaften untergebracht. Hitler selbst hielt sich nur wenige Tage in diesem Bunker – Hauptquartier auf. Dort wurden ihm auch die Pläne für die Invasion gegen England vorgelegt . Davon mehr in einem anderen Beitrag !

Das Hotel soll laut dem heutigen Besitzer ( Land Baden Württemberg ) sehr bald in eine Rangerstation umgebaut werden. Bisher ist noch nichts geschehen ! 

Ein Zugang ist auf normalem Wege nicht möglich, aber das wusste ich im Vorfeld !

Bei Interesse kann man im Internet Innenaufnahmen finden !

31 Kommentare zu „Deutschland – Lost Place Teil 1 – Hotel

  1. Ich hab da auch schon eine Anfrage gestellt, weil im SWR mal ein Bericht drüber kam. Da wurde eine Fotografin begleitet, die dort fotografieren durfte. Leider kam bei mir eine Absage. Kein Personal, keine Zeit und wahrscheinlich am wenigsten Lust. Hat mich gewundert, dass da überhaupt was zurück kam. Oftmals machen sich die Eigentümer ja nicht mal sie Mühe, zu antworten

    Gefällt 1 Person

    1. Den Bericht im SWR 3 habe ich zwar nicht gesehen aber gehört davon .
      Was die Absage betrifft denke ich auch man keine einfach keine Lust. Wie ich geschrieben habe hatte von allen in dieser Serie auch nur 2 Objekte die ich mit Einverständnis des Verwalters betreten durfte und ich hatte auch noch Glück da er eh vor Ort war. Der war echt OK !!
      Mir hatte er erzählt dass bis zu 30 Personen pro Woche da sind und das ist dann schon eine „Arbeit“ ! Ich denke es nervt dann auch mit der Zeit !!
      Hätten wir nicht so viel Idioten die Vandalismus betreiben wäre vermutlich alles viel einfacher !
      Wie gesagt ich konnte sofort rein in beide weil die vom gleichen Verwalter verwaltet werden und nur ca. 1,5 km auseinander liegen, das ist dann schon optimal !

      Gefällt mir

      1. Das ist natürlich dann echt Jackpot! Glück gehabt! Aber das gehört manchmal auch dazu 🙂 Hin und wieder hab auch ich solche Glückstreffer gelandet. Da läuft einem doch glatt beim „Haus am Hang“ ein Zeitzeuge über den Weg. Auch sowas ist Gold wert! Infos aus erster Hand! Ist natürlich auch immer toll, wenn man mit Genehmigung Lost Places ganz legal besuchen kann. Das gibt einem immer ein gutes Gefühl 🙂

        Gefällt 1 Person

      2. Jetzt ist mir grade eingefallen, welche beiden Lost Places du meinst mit dem selben Verwalter 🙂 War selbst auch schon im Hotel. Für die Klinik hat die Zeit nicht mehr gereicht. Hab aber einen kurzen Abstecher dorthin gemacht und es mal von außen angeschaut. Vielleicht bietet sich ja auch für mich noch die Gelegenheit für einen ausführlichen Besuch 🙂

        Gefällt 1 Person

      3. das mit den Namen habe ich mir auch kurz überlegt, aber wenn jemand nur ein kleines bisschen recherchiert kommt er eh drauf ! Die sind so bekannt , da brauchst du nur unter Google Lost Place Schwarzwald eingeben und dann landest du eh schon dort !

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: