Deutschland – Bodensee – Hagnau – Langenargen – Lindau – Kressbronn

Dieses Jahr ging es wieder an den Bodensee. Im Jahr 2020 waren wir auch dort und erkundigten die Städte Überlingen, Meersburg, Friedrichshafen und Hagnau . Aber auch der Illmensee war auf dem Programm.

Auf Grund von Corona buchten wir damals eine Ferienwohnung und dachten, ok Urlaub im Inland, warum eigentlich nicht, dass sich die Sitiuation bis ins Jahr 2021 ziehen würde dachten wir auch nicht.

Kompletter Beitrag „weiterlesen“ oder Titelüberschrift anklicken !

Wir wurden eines „Besseren“ belehrt und im Frühjahr diesen Jahres zeichnete sich schon ab, dass Auslandsreisen vermutlich wieder kritisch zu betrachten sind, vor allem was das „fliegen“ betrifft. Man hat das Problem am Flughafen , am Urlaubsziel und geht das Risiko ein bei der Rückreise in Quarantäne zu müssen . Das will und brauche ich nun wirklich nicht !

Man beschäftigte sich also wieder mit einem Urlaubsziel im Inland und nachdem der Bodensee immer eine Reise wert ist, ging ich auf Suche nach einer Unterkunft.

Dies gestaltete sich als gar nicht so einfach, weil andere natürlich die gleiche Idee hatten. Mit viel Glück klappte es aber doch und wir ergatterten eine Ferienwohnung in dem Ort „Hagnau„. Ein Hotel kam auch dieses Jahr nicht in die engere Auswahl obwohl wir ja normalerweise dieser Art von Unterkunft bevorzugen. Jetzt kann man schon sagen dass auch dieses Jahr der See sehr gefragt ist.

Letztes Jahr was das Wetter um einiges besser und dieses Jahr konnten wir nur 3 Tage das Strandbad besuchen. Die restlichen Zeit war geprägt von Wolken, nachts Regen und Gewitter. Das ist eben ein Risiko wenn man in Deutschland Urlaub plant und man kann einfach nicht nur mit Sonne und blauem Himmel rechnen. Es hat uns aber nie richtig eingeseift und bei den Ausflüge blieben wir immer „trocken“.

Besucht haben wir Schloss Salem (sep.Beitrag ), Lindau, Kressbronn, Langenargen, Meersburg und den Rheinfall ( sep. Beitrag ) Hier folgen separate Beiträge. Anfangen möchte ich wie immer mit unserem Standort in Hegnau.

Die Ferienwohnung (Parterre ) für 2 Personen hatte 60 qm Wohn-Esszimmer, Schlafzimmer,Küche mit Sitzgelegenheit, Bad/WC und eine große Terrasse. Wir können diese 4 Sterne Ferienwohnung nur empfehlen. In den Ortskern oder zum See geht man gerade 10 Minuten zu Fuß !

Zum vergrößern Fotos anklicken !

Hagnau am Bodensee

Hagnau – Idyllisches Fischer- und Winzerdorf mit Alpenblick

Nur wenige Kilometer von Meersburg entfernt liegt Hagnau, eingebettet in riesigen Obst- und Weingarten, mit vielen alten Fachwerkhäusern sowie einem traumhaften Blick über den See und die Alpen. Hagnau hat rund 1500 Einwohner.

Unsere Unterkunft in Hagnau oberhalb vom See
toller Blick aus dem Wohnzimmerfenster
Von der Terrasse mit den Schweizer Alpen im Hintergrund
Auf der Terrasse
Der schaute auch mehrmals am Tag vorbei ! Der Zeppelin ein Wahrzeigen der Stadt Friedrichshafen
Abendliche Gewitterstimmung
Da wurde mir schon mulmig ! Weltuntergangsstimmung
Panoramafoto zum anklicken
Strandbad Hagnau
Schiff “ Vorarlberg “ unter Österreichischer Flagge

Langenargen:

Die Gemeinde liegt zwischen zwei Bodenseezuflüsse nämlich dem „Argen“ und dem „Schussen“ auf einer besonders breiten Landzunge des Bodensee`s.

Eigentlich wollten wir den Turm von Schloss Montfort besteigen, aber auf Grund von Corona war dieser leider gesperrt. Nicht nur der Turm sondern das gesamte Gelände waren nicht zugänglich.

Das Schloss hat eine herrliche Lage und trug zur Gründerzeit den Namen “ Villa Argena „. Erbaut wurde es von 1861 – 1866 von Wilhelm dem I von Württemberg. Nach dem Tod von Wilhelm 1864 übernahme Karl von Württemberg den Thron der das Schloss weiterbauen ließ. Seit 1961 befindet es sich im Besitz der Gemeinde Langenargen .

Die Kosten betrugen 261.000 Gulden. Nach der Fertigstellung bot Karl seiner Mutter Pauline an es als Sommerhaus zu nutzen. 1869 wurde es verkauft an Prinzessin Luise von Preußen. Sie erwarb das Schloss für 130.000 Gulden und benutze es als Sommerwohnsitz bis 1901. Ein Schnäppchen wie ich finde !

Heute kann man das Schloss für Hochzeiten ect. mieten. Die Saalmiete beträgt für einen Abend zwischen 600 – 800 Euro für den Speisesaal. Eine Bewirtung gibt es vor Ort !

„Dammglonker“
Hafen Langenargen

Kressbronn:

In Kressbronn gab es die bekannte „Bodan Werft „. Diese Werft war von 19192011 die bekannteste am Bodensee.

Die größten Schiffe die heute noch auf dem Bodensee verkehren wurden dort gebaut. Im 2. Weltkrieg wurde die Werft der Marine verpflichtet und baute Landungsboote für die Wehrmacht. Nach dem Krieg wurde Anlagen abgebaut doch ab 1946 wieder Fischerboote und ab 1949 Personenschiffe gebaut. Die Anlage verfügte natürlich über einen eigenen Gleisanschluss den nicht alle Schiffe oder Boote verblieben am Bodensee.

Zu den größten Kunden gehört die sogenannte „Weiße Flotte Bodensee “ als auch die „Züricher Schiffahrtsgesellschaft“ , die heute noch über elf aktive Schiffe verfügt. In den 60ziger Jahren wurden auch Schiffe für die Deutsche Bundeswehr hergestellt. Im Jahr 2010 geriet das Unternehmen in finanzielle Schwierigkeiten. Im Jahr 2011 wurde ein Sozialplan erstellt. Im Juli 2011 wurde das Ende der Werft angekündigt. Im August 2011 wurde die Werft unter Denkmalschutz gestellt.

Auf dem ehemaligen Gelände sollten Wohnanlagen entstehen und der Bau wurde 2014 begonnen und 2017 abgeschlossen.

Rund 120 Wohnungen sind hier entstanden mit direktem Zugang zum See und einen Schiffsanlegeplatz bei Bedarf . Die Preise liegen bei einer 3-Zimmer Wohnung mit 95 qm bei ca. 1700.-Euro pro Monat. Man kann also mit seinem Boot einziehen vor der Haustüre einziehen. Sehr schön sind die Aussenanlage. Man merkt wirklich nicht, dass es früher ein Industriegelände war.

Exclusive Wohnanlage

Lindau:

Lindau ist durch ihre Altstadtinsel bekannt (zweitgrößte Insel im Bodensee ) und im Hafen befindet sich der Bayrische Löwe und der Leuchtturm, die beide am häufigsten fotografierten Motive am Bodensee.

Touristen und Besucher aus aller Welt findet man hier in großer Vielzahl. Ein Highlight vergleichbar mit dem Schloss Neuschwanstein. Straßenmusiker und Händler sorgen für die Unterhaltung.

Der Löwe, eines der Wahrzeichen der Hafeneinfahrt hat eine Höhe von 6 m und wiegt ca. 50 Tonnen. Er wurde 1856 zusammen mit dem neuen Leuchtturm südlichster Deutschlands ) erstellt.

Der im Beitrag gezeigte Mangturm war früher auch ein Leuchtturm. Er wurde 1200 erbaut und im 19.Jahrhundert wurde Zeltdach aufgesetzt. Die Funktion als Leucht und Wachturm verlor er mit dem Bau des neuen Leuchtturmes .

In Lindau befindet sich derzeit eine kleine Bundesgartenschau . Insgesamt nehmen 40 Aussteller aus der Region teil . Sie präsentieren Trends rund um den Garten und zeigen Ihnen Gestaltungsmöglichkeiten für ihr Zuhause. Wir bezahlten pro Person 16.-Euro Eintritt den ich allerdings für überteuert halte. Als Nicht-Blumen und Pflanzenkenner eher langweilig aber was die Farben und Dekorationsvielfalt betrifft schön anzuschauen.

Was bedeutet eigentlich der Name Lindau ? Die Insel auf der Lindenbäume wachsen lt. Wikipedia !

Hafeneinfahrt
Blick Richtung Vorarlberg
Lindau
Löwe an der Hafeneinfahrt
Mangturm
Leuchtturm an der Hafeneinfahrt
Pfänder Österreich
Panoramafoto anklicken
Ring of Peace
Zum Thema Plastikmüll
Landesgartenschau Lindau
Pulverschanze

23 Kommentare zu „Deutschland – Bodensee – Hagnau – Langenargen – Lindau – Kressbronn

    1. super vielen Dank und ja die Aussicht war schon der Hammer !
      Wir wären halt gerne öfters ins Strandbad gegangen aber der Sommer bisher wird ja nur von Regen und Gewitter bestimmt. Das ist dann schon ein bisschen ärgerlich ! Der Wunsch nach Griechenland kam schon manchmal auf !!
      VG Manni

      Gefällt 1 Person

  1. Wunderschöne Fotos, vor allem die auf die Alpen. Wir waren früher öfter am Bodensee, besonders meinem Mann gefällt es dort, auch wenn wir manchmal richtig nass geworden sind, weil die Gewitter sehr plötzlich kommen. Man kann wirklich überlegen, ob wir dieses Jahr nicht auch dorthin fahren. Vielen Dank für den schönen Bericht und den Typ.

    Gefällt 1 Person

    1. also ich finde ihn auch wirklich richtig schön, aber nach 2 Jahren kennt man schon fast jede Ecke !
      Gut das Wetter war nicht so optimal ( wäre gerne öfters schwimmen gegangen ) aber es war auch nicht so schlecht dass man nichts unternehmen konnte. Die Gewitter kamen oft nachts und da war es dann eh egal !
      2 x reicht jetzt aber für die nächsten Jahre !!
      LG Manni

      Gefällt 1 Person

  2. Bei den aufziehenden Gewitterwolken kann ich schon verstehen, dass dir mulmig geworden ist! Sie sind sehr dramatisch – aber auch sehr fotogen!!
    Die Aussicht durch das Fenster ist schon sehr schön und die bunten Kopfbedeckungen waren sicher bei dem vielen Regen ein willkommener Farbtupfer!
    Viele Grüsse
    Christa

    Gefällt 1 Person

    1. danke Christa und ja da war es mir nicht mehr wohl bei den Wolken. Es kam aber kein Hagel sondern das Wetter zog seitwärts vorbei. Gewitter und ziemlich starker Regen war das Übel ! Schäden gab es keine !!
      Die Aussicht vom Wohnzimmerfenster war schon super das stimmt !
      Ich habe es ja schon geschrieben, Regen war eigentlich nur nachts und tagsüber war es relativ trocken.
      Ich hätte mir nur mehr Strandbadbesuche gewünscht ! VG Manni

      Gefällt 1 Person

  3. Da habt ihr es ja gut erwischt. Tolle Aussicht, schöne Wohnung. Das Wetter kann man sich leider nicht aussuchen. War bei uns leider auch so. Werde evtl. einen Beitrag dazu schreiben, aber ich hab grade keine große Lust dazu.
    In Hagnau haben wir, glaub ich, mal übernachtet. Im Hotel Hansjakob. So hieß das wohl. Ein schöner Ort und gut gelegen. Meersburg hat uns auch sehr gut gefallen und das Zeppelin Museum.

    Gefällt 1 Person

    1. ja von der Unterkunft alles perfekt ! War wirklich sehr schön und das mit dem Regen Sommer bisher konnte ja niemand ahnen. Ich möchte mir wirklich nicht beklagen es war tagsüber trocken aber eben nicht unbedingt Badewetter.
      Wenn man die Bilder der letzten Tag sieht was im Moment passiert muss man froh sein dass es einen nicht selbst getroffen hat.
      Ich denke derzeit sind im Raum Salzburg, Berchtesgaden sicherlich auch viele Urlauber !
      Was macht man da wenn das Wasser die Innenstädte überflutet oder sogar evakuiert wird ?
      LG Manni

      Gefällt 1 Person

  4. Toll, diese Gewitterwolken 😍. Das ziert doch jedes Foto! Euer Standort war ja offenbar sehr gut gewählt. Und auch wenn das Wetter in diesem Jahr nicht ganz so mitgespielt hat wie im Jahr zuvor, so hattet ihr doch offenbar eine gute Zeit. Von wegen nicht so einfach, eine Unterkunft zu finden: weshalb fahrt ihr eigentlich so mitten in der Hauptsaison in Urlaub? Müsst ihr das von euren Jobs her so machen? Wir vermeiden das ja immer so weit wie möglich und starten eher Ende August/ Anfang September, wenn nicht mehr so viele Bundesländer Schulferien haben.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja die Wohnung war wirklich sehr schön und das Wetter ging auch, wenn auch nicht jeden Tag Badewetter was ich mir persönlich im Urlaub immer wünsche !
      Das Problem war natürlich Corona ! Viele Deutsche verbringen ihren Urlaub dieses Jahr eben wieder in Deutschland und das wirkt sich auf die Touristenregionen einfach aus. Familien mit Kinder oder junge Menschen sah man wenig, es waren in der Regel ältere und einige sicher auch im Ruhestand.
      Wir gehen eigentlich immer die letzten 2 Juni Wochen und bei südlichen Reiseziele ist das völlig ok. Da spielt das Wetter immer mit und es ist noch nicht so heiß wie im Juli / August
      Dann wenn es der Geldbeutel erlaubt nochmals Mitte September wenn die Schulferien in Bayern und Baden Württemberg zu Ende sind. Wir sind im Ferienkalender immer die letzten !

      Gefällt 1 Person

      1. das ist richtig ! Mal schauen was dieses Jahr noch evtl. geht !
        Heute morgen im Radio ! Bei uns starten ja nächsten Donnerstag die Sommerferien
        Flughafen Stuttgart rüstet auf. Man rechnet mit 200 Starts pro Tag wobei die Mehrzahl sicherlich Urlaubsflieger sind !
        Ich weiß nicht ob das so gut ist derzeit !

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: