Deutschland – Düsseldorf – Bottrop – Duisburg – Solingen

Solingen / Nordrhein-Westfalen

Dieses Jahr ging es für einen  Kurzurlaube ins Ruhrgebiet . Unsere Ferienwohnung war in der Nähe von Solingen . Besucht wurde Bottrop, Duisburg und Düsseldorf.

Kompletter Beitrag „weiterlesen“ oder Titelüberschrift anklicken !

Düsseldorf liegt am Rhein, in der Metropolregion Rhein-Ruhr und zählt rund 622.000 Einwohner. Überregionale Bekanntheit genießt Düsseldorf durch die Altstadt ( längste Theke der Welt ), seinen Karneval und seinen Einkaufsboulevard der Königsallee – auch KÖ genannt. In Düsseldorf wurde auch 1920 der ersts Hochhaus Westdeutschlands gebaut. Im 2.Weltkrieg fielen im August 1942 die ersten Bomben auf die Stadt. Bis zum Ende des Krieges wurden rund 90 % der Stadt zerstört.

Bemerkenswert ist die hohe Anzahl ostasiatischer Einwohner. Es gibt die größte Japanische Gemeinde. Zentrum dieser Gemeinde ist die Immermannstrasse die mit ihren Geschäften und  Restaurants mit den einheimischen gleichzieht. Die Metropole gehört auch zu den 5 größten Wirtschaftszentren Deutschlands.

In Bottrop besuchten wir den Tetraeder . 

Die höchste Plattform hat eine Höhe von 38 m. Von unten sieht das ziemlich „easy“ aus, aber wer vielleicht schon oben war weiß wovon ich rede !

Der – Industriepark Duisburg

Ein gigantischer Lost Place den man gesehen haben muss. Heute werden einige Hallen genutzt für die Gastronomie und Veranstaltungen.

Zum vergrößern Fotos bitte Galerie anklicken !

Unsere Ferienwohnung in Solingen
Tetraeder in Bottrop

Die Stahlkonstruktion mit einer Seitenlänge von 60 m und ruht auf vier 9 Meter hohen Betonpfeilern. Bei klarer Sicht hat man einen herrlichen Blick über das Ruhrgebiet bis nach Essen oder Gelsenkirchen ( Veltins Arena ).

Der Aufstieg zur Plattform erfolgt über Gitterrosttreppen die schon einiges an Schwindelfreiheit erfordern da man permanent den Blick nach unten hat.  Die Stahlkonstruktion hat ein Gewicht von 210 Tonnen .

Die höchste Plattform hat eine Höhe von 38 m. Von unten sieht das ziemlich „easy“ aus, aber wer vielleicht schon oben war weiß wovon ich rede !

Ausblick vom Tetraeder
Duisburg Hafen

Die Duisburg-Ruhrorter Häfen befinden sich in Duisburg an der Mündung der Ruhr in den Rhein. Sie gelten als größter Binnenhafen Europas, in Gesamtbetrachtung aller öffentlichen und privaten Hafenanlagen als größter Binnenhafen der Welt. 

Direkt an der Horst-Schimanski-Gasse gelegen ist das Hübi eine der charmantesten Szenekneipen im Ruhrort. Nicht allein, weil der Blick über den Hafen und in die Ferne bezaubernd ist (das Hübi ist die einzige noch existente Hafenkneipe), sondern auch, weil die Kneipe von Hübi alias Dirk Hübertz geführt wird. Er ist ein Ruhrorter Urgestein und sorgt für eine authentisch-sympathische Atmosphäre. Hier und da finden auch Parties oder kleinere Veranstaltungen statt. Vor allem aber ist das Hübi ein Ort zum Kommunizieren und Wohlfühlen.

Industriepark Duisburg

Am 4. April 1985 endete die Produktion im Hüttenwerk Meiderich. Gleichzeitig war es der Beginn einer unglaublichen Entwicklung: Wer sich heute auf den Weg macht, die für jedermann zugängliche 70 Meter hohe Plattform von Hochofen 5 zu erklimmen, staunt über das Ergebnis. Durch den Gegensatz zwischen kontinuierlicher Umgestaltung und stetigem Denkmalerhalt entwickelte sich aus einer Industriebrache ein einzigartiger Erlebnisraum .

Die Idee einer neuartigen, industriell geprägten Natur- und Kulturlandschaft wurde 1989 geboren. Auf dem etwa 180 Hektar großen Areal im Duisburger Norden entstand nach dem Entwurf von Professor Peter Latz und Partner ein Landschaftspark, der weder Park noch Landschaft im ursprünglichen Sinn ist.

Der Landschaftspark Duisburg-Nord ist das herausragende Beispiel für einen industriell geprägten Park. Im Zentrum der 180 Hektar großen Grünfläche steht das stillgelegte Thyssen-Hochofenwerk Duisburg-Meiderich. Von 1901 bis 1985 wurde hier Roheisen für die Stahlindustrie produziert.

In Öfen wie dem Hochofen 5 wurden zusammen mit vielen anderen Zuschlagstoffen Erze bei rund 2000 Grad Hitze zu Roheisen geschmolzen. Zehn Jahre lief ein Hochofen im Dauerbetrieb bevor er innen neu ausgemauert werden musste.

Von den ehemals fünf Hochöfen des Meidericher Hüttenwerks sind heute noch drei erhalten. Hochofen 5 ist der einzige dieser drei, der für jedermann frei begehbar ist. Er wurde erst kurz vor Schließung des Werks noch einmal komplett saniert und ist daher gut erhalten.

Heute führt eine eiserne Treppe am Hochofen 5 hoch hinauf auf eine Besucherplattform. Hier genießt man einen großartigen Ausblick über die Stadt Duisburg, das Ruhrgebiet und den Niederrhein.

Düsseldorf

Der Rheinturm ist ein Fernsehturm in Düsseldorf. Mit 240,50 Metern ist er das höchste Bauwerk der Stadt und der zehnthöchste Fernsehturm in Deutschland. Der von 1978 bis 1982 erbaute Rheinturm dient sowohl als Träger von Antennen für Richtfunk, DVB-T-Fernsehen und UKW-Funkdienste als auch als Aussichtsturm. 

Königsallee

Die Königsallee, kurz Kö genannt, ist ein in nordsüdlicher Richtung verlaufender Boulevard im Stadtzentrum von Düsseldorf. Die Kö ist eine der führenden Luxuseinkaufsstraßen Europas. Charakteristisch für ihre Gestaltung sind der Stadtgraben und der eindrucksvolle Baumbestand.

18 Kommentare zu „Deutschland – Düsseldorf – Bottrop – Duisburg – Solingen

  1. Ein schoenes Alt, am besten „mit Schuss“, wuerde mir jetzt auch schmecken. Apropos „Alt mit Schuss“ [d.h. mit ein wenig Malzbier] haben wir zu meiner Jugendzeit in Krefeld sehr gerne getrunken. Ein „Alt mit Schuss“ heisst in Duesseldorf m.W. „Krefelder“.

    Gefällt 1 Person

      1. Alt, ob mit oder ohne „Schuss“ weckt in mir natuerlich Heimatgefuehle. Aber ein gutes Pils [und hier bekomme ich Warsteiner und/oder Bitburger ja sogar vom Fass] trinke ich auch sehr gern. Dazu kommen lokale Gebraeus, die wirklich gut sind. Uebrigens: jede Menge bayrische Biere sind hier auch (im Supermarkt) erhaeltlich.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: