Kroatien – Brela – Omis

Brela / Kroatien/Dalmatien

Ein Land wo wir noch nie einen Urlaub verbracht haben ,aber schon lange auf unserer Wunschliste stand.

Kompletter Beitrag „weiterlesen“ oder Titelüberschrift anklicken !

Also buchten wir  in einem schönen Hotel an der Makarska Riviera.

Unser Ort war „Brela“ in Dalmatien mit ca. 1700 Einwohner. Der Flug ging von Stuttgart – nach Split und von dort ca. 60 km weiter mit dem Transferbus.

Zum vergrößern Fotos bitte Galerie anklicken !

Was Kroatien auszeichnet ist für uns das  glasklare Meer. Wir waren einfach nur begeistert  ! Ferner hat Kroatien in Summe über 1100 Inseln an der Küste aufzuweisen. Davon bewohnt sind ca. 70 Inseln.

Einen Sandstrand findet man in Kroatien so gut wie nicht bzw. sehr selten. Es sind fast ausschließlich nur  Kies u.Steinstrände und ohne Badeschuhe ging gar nichts !!!

Unser Hotel
Makarska

Um die Umgebung kennenzulernen  machten buchten wir einen Tagesausflug nach „Omis“ und zur Cetina Schlucht mit anschließender Bootsfahrt auf dem Fluss „Cetina“.Vom Hafen startete unsere Bootstour auf dem Fluss Cetina. Am Ende von der Bootstour (einfache Strecke ) ging es in das Restaurant“Radmanove Mlinice„. Hier wartete eine kroatische Spezialität auf uns . Sehr  lecker war u.a. das selbstgebackene Brot. Auch für musikalische Unterhaltung war gesorgt an der auch unser Reisführer eifrig teilgenommen hat.

Die Stadt Omiš liegt im Süden Kroatiens an der Mündung der Cetina ins adriatische Meer und gehört zu Dalmatien. Die heute hauptsächlich vom Tourismus lebende Stadt hat etwa 15.000 Einwohner. Die nächste größere Stadt ist Split, die 25 Kilometer westlich liegt. 

In Omis mit unserem Reiseleiter
Omis
Cetina Schlucht

Die Cetina ist ein Fluss in Kroatien. Er ist einer der großen drei Flüsse in der historischen Region Dalmatien. Die Cetina entspringt einer 115 m tiefen Karstquelle in den Dinarischen Alpen beim Dorf Cetina und bildet im Mittellauf bei Sinj ein Sumpfgebiet. 

An der Cetina entstanden 1965 die meisten der Aufnahmen, die mit dem dahinschießenden Floß den Höhepunkt des Karl – May Filmes „Der Ölprinz “ bilden.

Restaurant
Makarska Riviera

18 Kommentare zu „Kroatien – Brela – Omis

    1. sehr gut und dann kennst du die Schlucht ??
      Mich begeistert das klare Wasser aber dafür ist Kroatien ja bekannt. Liegt vermutlich daran dass die keinen Sandstrand haben. Also mir hat es auch sehr gut gefallen ! Da kann man schon mal wieder hinfahren ! LG Manni

      Gefällt mir

  1. Wir haben es mal vor vielen Jahren nach Porec geschafft. Das war auch eine schöne Gegend. Das mit den Kiesstränden stört mich nicht. Ich will von Wasser nichts wissen (außer obendrauf mit dem Schiff). Was außer den Steinen nervt sind die Seeigel. Ein junges Pärchen meinte ganz schlau zu sein und sprang von oben ins Meer. Steine waren da keine im Weg. Beim rausklettern hat die junge Frau dann in einen Seeigel gelangt. Den Schreien nach war das wohl nicht so angenehm.

    Gefällt 1 Person

    1. Porec ist glaub Istrien ! Dort war ich noch nicht !
      Das mit den Seeigel ist schon unangenehm und tut höllisch weh. Anscheinend kann man sich da auch böse Entzündungen einfangen.
      Ohne Badeschuhe geht bei mir gar nichts !
      Schwimmer ist schon mein Ding und im Meer macht es natürlich viel mehr Spaß als im Freibad, Hallenbad oder in einem See !

      Gefällt mir

      1. Hallo Manni, hab gerade noch einmal geschaut es aber nicht kapiert. Wikipedia spricht von einer Stadt “ an der Westküste der Halbinsel Istrien in Kroatien“. Wie dem auch sei, als wir dort waren hieß das Ganze eh noch Jugoslawien.
        LG Harald

        Gefällt 1 Person

      2. ja Istrien ist ein Landesteil von Kroatien wie Baden Württemberg z. B. bei uns. Früher war ja Jugoslawien alles mit Bosnien, Serbien, Slowenien, Montenegro, Mazedonien und Kroatien !!

        Gefällt mir

  2. ja das Wasser der Adria in Kroatien ist unschlagbar ! Den felsigen Strand muss man allerdings mögen, Sandstrände gibt es so gut wie keine in Kroatien. Ich selbst habe den Urlaub nicht in so guter Erinnerung, das hat aber nichts mit dem Land zu tun sondern mit mir selbst !
    Bereits 1 Tag vor Abflug merkte ich dass was nicht stimmte bei mir. Ich hatte gerötete Schleimhäute im Mund ( Backeninnenseite) und Zahnfleisch. Nichts dabei gedacht und am nächsten Tag als bereits in Kroatien hat sich das verschlimmert. Pelzigkeit kam hinzu und ich in meiner Dummheit habe mir ein Mundwasser zum spülen gekauft. Das war der größte Fehler ! Nach ein oder zwei Urlaubstagen konnte ich nichts mehr essen. Alles wund und stark errötet ! Ich bin in ein Krankenhausstation und die haben eine Allergie festgestellt. Woher keine Ahnung und weiß ich bin heute nicht ! Habe dann 2 x täglich eine Spritze bekommen und erst Mitte vom Urlaub ging es bergauf. Die erste Tage gehungert und die Laune war am Boden ! Bis heute unklar was das war und hatte ich auch nie wieder !
    Das Land ist auch super schön. Wir waren auch in den Bergen wo Karl-May Filme gedreht wurden. Landschaftlich genial !!!
    Ps. Das war in der Vorsaison glaub Ende Juni damals

    Gefällt 1 Person

      1. Kasia ich liege nicht 10 oder 14 Tage bewegungslos am Strand ! Natürlich unternehme ich was aber ich kann einfach die ersten Tage relaxen und ein bisschen den Jahresstress abfallen lassen. Mir tut das gut ! Nach sagen wir mal 3 Tagen muss ich auch was unternehmen und wie du auf meinen Griechlandbeiträgen gesehen hast versuche ich schon mir so viel wie möglich anzuschauen. Ich erkundige mich schon zuhause was die Insel zu bieten hat und dann mache ich das auch. Es muss mich interessieren und es muss das Bedürfnis da sein jetzt es auch zu tun.
        Ich kann einfach auch das „Nichts – tun“ genießen aber nicht die ganze Zeit ! Sehen möchte ich dann schon auch was !

        Gefällt 1 Person

      2. Ich widerspreche doch auch nicht ! Ich sage was mir gut tut und der andere hat eben andere Vorstellungen ! Ich kritisiere es auch nicht sondern sage nur für mich geht das nicht ! Das wäre auch für meine Partnerin die Hölle und da wir beide gleich ticken ist die Welt was das reisen anbetrifft völlig in Ordnung, wobei meine Frau nicht gerne fliegt bzw. lange und somit sind 3-4 Std. absolut ok

        Gefällt 1 Person

      3. sehe ich genauso ! Und ehrlich ich bin auch ganz froh wenn ich das Flugzeug nach max. 4 Std. verlassen kann , nicht weil ich Flugangst habe, nein aber die Enge macht mir zu schaffen. Flüge sind für mich nicht gerade entspanntes Reisen wenn ich auf kleinstem Raum 200 Menschen um mich habe ! Ich schreibe aber einen Beitrag wie man mit mir einiges an Flugreisen erleben kann. Sei gespannt !

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: