Schlagwörter

, , , , , ,

Talort: Pontresina / Berninapass südlich des Oberengadin ( Schweiz )

Wir saßen auf einem stattlichen „Dreitausender“ ( 3207 m ) und kommen uns doch so winzig vor !

Kein Wunder,wir befinden uns im „Festsaal der Alpen„, einer vergletscherten Bergwelt um die Riesen „Piz Palü-Piz Morteratsch und der Piz-Bernina“ dem einzigsten „Viertausender“ der Ostalpen mit dem bekannten “ Biancograt“ oder auch „Himmelsleiter“ genannt.

Die Anreise führte uns aus Österreich kommend durch das Engadin in den Ort „Pontresina“.

Zum vergrößern einfach anklicken ! Lohnt sich

Mit der Nutzung der Kommentar oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deinen Daten durch diese Website ( WordPress ) einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO. Impressum und Datenschutz s. oben !! Auf eventuelle Werbeeinblendungen habe ich keinen Einfluss, dies liegt allein in der Verantwortung beim Anbieter ! (WordPress

Von der „Diavolezza“ ging es dann über Schnee und Geröllfelder in Richtung unserem Ziel dem „Munt Pers“.

Links die Bernina 4049 m

Links die Bernina 4049 m

links die Bernina 4049 m mit dem Biancograt rechts der Piz Morteratsch 3751 m

links die Bernina 4049 m mit dem Biancograt
rechts der Piz Morteratsch 3751 m

Doppelgipfel Piz Palü 3901 m

Doppelgipfel
Piz Palü 3901 m

image005

Bei diesem fanastischen Bergwetter musste man sich ausgiebig Zeit nehmen und so verweilten wir doch eine relativ lange auf dem Gipfel.

Hinunter zum Berninapass dem Ausgangspunkt der Tour

Hinunter zum Berninapass dem Ausgangspunkt der
Tour

Ausblick hinunter nach Pontresina

Ausblick hinunter nach
Pontresina

Gipfelkreuz auf dem Munt Pers leider -Fehlanzeige-

Gipfelkreuz auf dem
Munt Pers leider -Fehlanzeige-

 

Ein Traumtag ging zu Ende und Abends hat sich das Wetter so verschlechtert dass es sogar geregnet hat – kaum vorzustellen bei diesen Bildern !