Deutschland – Allgäu – Hindelanger Klettersteig 2235 m

Oberstdorf/Bayern

Der Hindelanger Klettersteig am Nebelhorn zählt alpenweit zu den berühmtesten  Klassikern seiner Art und erfüllt landschaftlich die höchsten Erwartungen.

Kompletter Beitrag „weiterlesen“ oder Titelüberschrift anklicken !

Er wurde in den Jahren 1973 – 1978 errichtet von der Alpenvereinsektion Allgäu/ Immenstadt.

Tourenbeschreibung

Der Hindelanger Klettersteig ist ein leicht zu erreichender Eisenweg oberhalb von Oberstdorf in Bayern innen Allgäuer Alpen. Dank Nebelhornbahn gelangt man elegant bis auf 2.224 m. Der Einstieg des Klettersteiges (B/C) ist von dort in rund 30 min zu erreichen. Aufgrund der Länge – der Steig folgt einem fast 4 km langen Grat -, seiner Ausgesetztheit und einigen Passagen, die frei zu gehen, bzw. zu klettern sind, sollte der Steig aber nicht unterschätzt werden. 
Außerdem sollte man genügend Zeit einplanen, denn inklusive Rückweg zur Mittelstation der Nebelhornbahn wird man ca. 7 h brauchen. 

Der eiserne Weg geht über die Wengenköpfe mit herrlichem Blick bis zu den Schweizer Alpen und zur Zugspitze. Permanent führt er  über den Grat, gesichert durch Drahtseile, Steighilfen und Leitern. Ich habe den Klettersteig 2 x absolviert.

ps: keine digitalen Fotos sondern eingescannte Papierbilder !! Also die Qualität nicht so wie man sich das vorstellt !!!!

Bei den hier gezeigten Aufnahmen handelt es sich um gescannte Papierbilder aus beiden Touren.Schwindelfreiheit, gutes Schuhwerk, Kletterausrüstung (Brust und Sitzgurt) sowie  kurzes Seil mit Karabinerhaken und Helm ist Bedingung für jeden der diesen Steig gehen möchte. Auch sollte man den Klettersteig nur begehen bei guten und trockenen Wetter ( keine Gewittergefahr ) . Soweit ich dies noch in Erinnerung habe gibt es nur eine Möglichkeit für einen Notabstieg. Bis zum Einstieg in den Klettersteig sind wir mit der Bahn bis zur Gipfelstation des Nebelhorn gefahren. Für den Rückweg ins Tal benutzen wir ebenfalls die Bahn ab dem Edmund-Probst Haus (Bergstation ).

Zum vergrößern Fotos anklicken !

46 Kommentare zu „Deutschland – Allgäu – Hindelanger Klettersteig 2235 m

    1. Wenn man genügend Vorsicht walten lässt und die richtige Ausrüstung hat geht das schon. Man sollte halt konditionell gut fit sein und vor allem keine Höhenangst haben. Heute würde das nicht mehr funktionieren !!!

      Gefällt mir

  1. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich noch nie im Allgäu war.
    Obwohl Klettersteige für mich Höhenängstlichen (liebe da eher die „Latschtouren“) auch nix sind… Das sehe ich mir lieber aus respektvoller Entfernung an. 🙂
    Aber Allgäu steht schon auf der Liste 😉

    Gefällt mir

  2. Faszinierend und beängstigend zugleich, für mich wäre so ein Klettersteig nichts, obwohl ich Bergwanderungen sehr gerne mag. Ich wander gerne den Berg hoch und mit der Gondel wieder abwärts, aber tolle Fotos von deiner Klettertour und für dich eine tolle Erinnerung
    LG Andrea

    Gefällt mir

    1. Ja damals war ich noch richtig fit für solche Unternehmen. Heute hätte ich konditionell Probleme und mit der Höhe könnte ich es auch nicht mehr. War einfach ein riesen Hobby von mir und konnte nie genug bekommen. Bin aber heute froh dieses Hobby gehabt zu haben und da gibt es schon viele tolle Erinnerungen ! LG Manni

      Gefällt 1 Person

  3. Tolle Erinnerungen für dich und die Fotos können sich doch auch sehen lassen. Gar nicht mal so schlecht die Qualität. Die Bilder sind ja schon etliche Jahre alt. Also mir gefällt dein Beitrag! Ein schönes langes Wochenende wünsche ich dir (euch) 🙂 Sigrid

    Gefällt 1 Person

    1. ja damals war die Tour natürlich im Vordergrund und nicht die Fotos. Digitale gab es damals eh noch nicht und somit begnügte man sich mit Papierfotos. Gemacht habe ich die eh nicht dann wäre ich ja nicht auf den Fotos !!! Morgen ebenfalls schönen Vatertag ! Wetter soll ja ganz gut werden !!!!

      Gefällt mir

  4. Brrr… nichts für mich. Ich war früher zwar viel wandern und hier und da war mal ein kleiner Steig dabei, aber das war genug. Schöne Erinnerungen sind es auf jeden Fall! LG Vicuña

    Gefällt 1 Person

  5. Tolle Aufnahmen, Manni. Die kurzen Hosen haben mich auch irritiert bei so einer Strecke. Bin mal am Bettmerhorn abgestürzt und hatte riesiges Glück, dass nichts Ernsthaftes passiert ist.
    Schönen Feiertag und liebe Grüße sk

    Gefällt 1 Person

    1. ja kurze Hosen ist schon so ein Thema. Es kommt auf die Tour an aber ich hatte bisher immer gut aufgepasst dass nichts passiert ist wobei bei Bergtouren immer was nicht vorhersehbares eintreten kann !
      Ebenfalls schönen Feiertag ! LG Manni

      Gefällt 1 Person

  6. Das muss eine unvergessliche Tour gewesen sein. Ich finde immer, das diese „Zu-Fuss“ Touren besonders im Gedächtnis bleiben.
    So eine Tour ins Gebirge möchte ich auch unbedingt noch mal machen. Und mit Deinem Beitrag ist es in der To-Do Liste etwas weiter nach oben gerückt. LG

    Gefällt mir

    1. Danke und ich hab reingeschaut ! Ihr seid ja mächtig unterwegs was Klettersteige betrifft ! Leider kenne ich persönlich keinen davon.
      Meine Zeiten sind da leider schon vorbei. Ich kann wegen Rückprobleme keine mehr machen. Muss mich auf kleinere Wanderungen konzentrieren. Klettersteige habe ich schon einige gemacht aber die hielten sich in Grenzen. Bergtouren so um die 120 wenn ich das richtig in Erinnerung noch habe . Werde euch aber mal folgen !!!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: