Schlagwörter

,

Im Teil 1 habe ich es mit fahrenden Zügen probiert und jetzt mit fahrenden Autos !

Ich bin der Meinung das mir das mit Autos wesentlich besser gelungen ist als mit den Zügen. Gut habe auch über dieses Thema nachgelesen und beim 2.Mal klappte es wirklich besser. Man muss schon einen gewissen Abstand haben die Erfahrung habe ich nun gemacht.

Wichtig ist, dass das Fahrzeug ( Auto ) scharf abgebildet wird und der Hintergrund verwischt was die Dynamik darstellen soll. Die Blende über die Automatik einstellen lassen und die Belichtungszeit manuell. Ferner natürlich den Serienauslöser. Kamera dann beim abdrücken mit dem Objekt mitziehen. Belichtungszeit nach der Geschwindigkeit des Objekts einstellen. In meiem Fall fuhren die Autos ca. 80 km/h also 1/80 in de Kamera.

Mich würde interessieren für welches Foto ihr euch entscheidet. Ich habe natürlich wieder meinen Favoriten . Leider fuhr hier kein Sportwagen ect. der dem Foto noch einen gewissen Kick gegeben hätte.

Durch das anklicken der Fotos wird die Dynamik sehr gut sichtbar !

Danke für das mitmachen !!!

Zum vergrößern Fotos bitte anklicken !!!

Mit der Nutzung der Kommentar oder Like Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deinen Daten durch diese Website ( WordPress ) einverstanden. Ich erfülle somit meine Mitteilungspflicht gemäß DSGVO. Impressum und Datenschutz s. oben !! Auf eventuelle Werbeeinblendungen habe ich keinen Einfluss, dies liegt allein in der Verantwortung beim Anbieter ! (WordPress ).

Nr. 1

Nr. 2

Nr. 3

Nr. 4

Nr. 5

Nr. 6

Nr. 7

Nr. 8

interessant bei 2 Autos Nr. 9