Griechenland – Rhodos – Kolymbia – Filerimos – Ebona – Prassonissi –

Kolymbia / Rhodos – Griechenland –

Dieses Jahr verschlug es uns wieder in mein Lieblingsland „Griechenland“ und diesmal zum 3. Mal auf die Insel „Rhodos“.

Kompletter Beitrag „weiterlesen“ oder Titelüberschrift anklicken !

Die Insel hat ca. 115.000 Einwohner und ist die größte der Inselgruppe Dodekanes in der Südost-Ägais .

Rhodos liegt an der Trennlinie zwischen der Ägäis und Levantischen Meer, beides Teile des Mittelmeers. Die Landschaft in besonders im Inneren sehr gebirgig. Die höchte Erhebung hat immerhin 1215 m. Die Insel hat eine Länge von 78 km und eine Breite von 38 km.

Rhodos zählt zu den sonnenreichsten Inseln Europas mit über 3000 Sonnenstunden pro Jahr. In den Monaten Juli und August sind Temperaturen von 40 Grad keine Seltenheit.

Rhodos gehört neben Kreta zu den wichtigsten Touristenregionen Griechenlands. Unser Urlaubsort war dieses Jahr der Ort „Kolymbia“ an der Ostküste.

Hauptattraktionen ist die Stadt Rhodos Old Town sowie Lindos. Beides haben wir im letzten Urlaub schon besucht.

Unser Hotel für dieses Jahr war das „Irene Palace“ in Kolymbia. Eine 4-Sterne Anlage direkt am Strand und nur ca. 40 Minuten vom Flughafen entfernt. Das Hotel steht unter persönlicher Leitung des Eigentümers. Im ersten Beitrag hier also einige Fotos der Hotelanlage.

Um 6.55 Uhr ging es also los ab Stuttgart. Die Flugzeit betrug rund 2 Std. 50 Minuten.Somit waren wir bereits zum Mittagessen im Hotel angekommen. Die Transferzeit vom Flughafen Rhodos nach Kolymbia beträgt ca. 40 Minuten. Für 2 Tage haben wir dann auch ein Auto gemietet um die Insel weiter zu erkunden. #

Zum vergrößern Fotos bitte Galerie anklicken !

Hotel Irene Palace
Panoramafoto anklicken
Kapelle Agios Nikolaos
Panoramafoto anklicken !
Auf den Filerimos

Filerimos  ist der Name eines 267 Meter hohen Hügels auf der griechischen Insel , etwa 8 km südwestlich der Hauptstadt Rhodos. Auf seinem Plateau befand sich die Akropolis der antiken Stadt Ialysos. Mit den zahlreichen Ruinen aus verschiedenen Epochen stellt er heute eine Sehenswürdigkeit und ein beliebtes touristisches Ausflugsziel dar.

Filerimos
Nordküste v. Rhodos vom Filerimos
rechts erkennt man die Startbahn vom Flughafen Rhodos
Im Hintergrund Rhodos Stadt
Weinort Ebona
Prassonissi

Prassonisi ist etwa 2 km lang und 1,5 km breit und befindet sich am äußersten Südende der Insel Rhodos. Prasonisi ist durch einen aus Sand bestehenden Isthmus mit Rhodos verbunden. Dieser Isthmus von Prasonisi ist eine dynamische Struktur, deren Form sich fortwährend ändert. Bei Sturm mit hohen Wellen wird er regelmäßig überflutet, da dann Wellen den Uferbereich überwinden und die Sandbank unter Wasser setzen.

Die Wassertiefe dieser Überflutung beträgt ca. 10 bis 30 cm. Unabhängig davon kann bei starken Stürmen ein Monate oder Jahre bestehen bleibender Durchbruch durch die Sandbank entstehen. Ein natürlicher Kanal verbindet dann beide Meeresseiten und Prasonisi wird zu einer Insel. In diesem Kanal entsteht bei kräftigem Wind eine starke Strömung. Eine Durchquerung des Kanals sollte mit Vorsicht angegangen werden, da es dabei schon zu mehreren Todesfällen gekommen ist.

Panoramafoto anklicken !

28 Kommentare zu „Griechenland – Rhodos – Kolymbia – Filerimos – Ebona – Prassonissi –

    1. Die 40 Grad kannst du im HOchsommer errreichen also Juli August . Wir hatten so 29-32 Grad ! Danke und das Gewitter war richtig heftig aber im Süden ist das anders. Gewitter und Starkregen und nach 30 Minuten scheint wieder die Sonne. Bei uns ist das undenkbar !!!

      Gefällt mir

  1. Hallo Manni,
    sieht nach einem praechtigen Urlaub aus. Auf Deine weiteren Beitraege freue ich mich schon.
    Ob ich mir allerdings, so wunderbar auch immer Rhodos ist, einen Ort mit diesen Temperaturen ausgesucht haette? Ich weiss es nicht. Temperaturen von 35 bis 40 Grad haben wir hie ja im Sommer gleich mehrere Monate an einem Stueck. Da wuerde es uns eher in kuehlere Gegenden ziehen. Obwohl: unser letzter Roadtrip [ich bin dabei zu berichten] hat uns, mit (Sued)staaten wie Alabama, Georgia und South Carolina, ja auch icht unbedingt in kuehle Gegenden der USA gefuehrt. Und dann auch noch zum Radeln! 😉 Aber wirklich: Neuengland waere fuer uns einmal ein Ziel.
    iebe gruesse,
    Pit

    Gefällt mir

    1. ja in den USA gibt es sicherlich auch sehr heiße Gebiete. Kenn mich da aber leider zuwenig aus. Denke Texas ist doch auch ziemlich heiß !
      Was Rhodos betrifft hatten wir keine 40 Grad. Dies ist in den Monaten Juli August. Wir hatten so zwischen 29 und 32 Grad. Das ging dann schon noch. Im Hochsommer möchte ich da auch nicht hin !!!! LG Manni

      Gefällt 1 Person

      1. Gerade sind es hier gefuehlte 103 Grad Fahrenheit. Das sind 39,44 Celsius. So zwischen 35 und 40 Grad war es jetzt schon mehr als 14 Tage, und es wird auch noch laengere Zeit so bleiben. Das ist nun mal „South Central Texas.“

        Gefällt mir

      2. Stimmt! Aber drinnen, mit Klimaanlage, geht es natuerlich. Die eigentlich noetige Gartenarbeit sowie mein Sport – Radeln – kommen dadurch aber leider viel zu kurz.

        Gefällt 1 Person

  2. Hallo Manni,
    freut mich, dass du einen schönen Urlaub hattest und mit vielen Bildern im Gepäck wieder hier bist.
    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt mir

  3. Irgendwie hat es mich noch nie nach Griechenland verschlagen…und das, obwohl ich mich in der Schule mit Altgriechisch herumärgern musste…;-). Offensichtlich hattest du einen wunderbaren Urlaub, ich freue mich für dich. Liebe Grüße.

    Gefällt 1 Person

    1. War jetzt ein gutes Mittelklassehotel ! Wie schon von mir geschrieben, jeder hat andere Vorstellungen ! Der Strand und das Meer waren super und der Wasser glasklar ! Kommen noch viele Beiträge und einige Fotos haben ein bischen Karibikfeeling. War 10 Tage dort aber nach der Woche Arbeit könnte ich schon wieder gehen !

      Gefällt 1 Person

    1. sind wir auch ! Mittags so gegen 12.00 Uhr im Hotel angekommen, Mittagessen und danach sofort an den Strand ! Meer war traumhaft und das Wasser sehr angenehm ! Gegen späten Nachmittag kam ein Gewitter auf was ich nach 9 x Griechenland noch nie erlebt habe. Wenn es dort regnet dann aber richtig ! Nach 30 Minuten alles weg wie wenn nichts gewesen wäre !!!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: