Deutschland – Nürnberg – Nürnberger Prozesse

Nürnberg / Bayern

Die Stadt Nürnberg geht mir schon ca. 10 Jahren durch den Kopf. Da ich mich für das Dritte Reich schon immer interessierte war die Stadt nun für einen Besuch fällig , also Kurve jetzt gekriegt !

Kompletter Beitrag „weiterlesen“ oder Titelüberschrift anklicken !

Nürnberg hat im Dritten Reich eine große Rolle gespielt, denn hier fanden die „Reichsparteitage“   aber auch die Nürnberger Prozesse statt. Mein Besuch galt diesen Stätten aufzusuchen. Zudem einem Lost Place der mich auch inspiriert hat, aber das habt ihr ja schon gesehen ( Volksbad ).

Die Nürnberger Prozesse umfassen den Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher im Dritten Reich  vor dem Internationalen Militärgerichtshof , sowie 12 weitere Prozesse im Nürnberger Justizpalast unter amerikanischer Leitung.

Der erste und einzigste Prozess vor dem Militärgerichtshof fand in der Zeit vom 20.November 1945 bis 1.Oktober 1946 statt. Die Hauptangeklagten waren wie folgt:

Hermann Göring, Rudolf Heß, Joachim von Rippentrop,Wilhelm Keitel, Ernst Kaltenbrunner, Alfred Rosenberg, Hans Frank, Wilhelm Frick, Julius Streicher, Walter Funk, Hajalmar Schacht, Erich Raeder, Baldur v.Schirach , Karl Dönitz und Fritz Sauckel.

Die Verhandlung fand im Saal 600 statt wo heute noch schwere Straftaten verhandelt werden.  Er ist also nicht immer zu besichtigen. Da ich an einem Sonntag in Nürnberg war somit kein Problem . Am 1.Oktober 1946 werden die Urteile verkündet und insgesamt 12 Angeklagte zum Tode „durch den Strang“ verurteilt. Am 16.Oktober werden die Urteile vollstreckt bis auf Hermann Göring. Er vergiftete sich in seiner Zelle Stunden vorher mit einer Zyankalikapsel.

Man hat schon ein beklemmendes Gefühl wenn man in einem Gerichtssaal sitzt wo die ganze Welt diesen Prozess verfolgt hat und heute noch Schwerverbrecher ihr Urteil entgegennehmen.

Zum vergrößern Fotos bitte Galerie anklicken !

Prozessgebäude / Saal im obersten Geschoss
Justizpalast Nürnberg

37 Kommentare zu „Deutschland – Nürnberg – Nürnberger Prozesse

  1. Ein geschichtsträchtiger Ort. Das kann ich gut verstehen, dass einen eine gweisse Beklemmung überrollt, wenn man in diesem Saal sitzt.
    Ich war gerade letzte Woche in Prora auf Rügen, wo aus lauter Ruinen ganz langsam schicke Ferienlofts entstehen. Ich war wieder einmal sehr nachdenklich, nachdem wir in dem kleinen Dokumentationszentrum am Rande der Anlage waren. Schwierige Kiste.
    Und wieder einmal (immer wieder muss es sein) vor Augen geführt zu bekommen, was für ein Wahnsinn möglich war und stattgefunden hat, hat mich umtrieben.
    In diesem Saal oben sind Entscheidungen getroffen worden. Jeder Ort, den wir aufsuchen, der erinnert, ist wichtig! Glaube ich.
    Danke für deine kleine Reportage.

    Gefällt 3 Personen

      1. In Prora steht eins der zwei größten Nazibauprojekte, die übrig geblieben sind. Allerdings wurde dieses hier jetzt an Investoren verkauft, die Ferienlofts daraus machen.
        Die Nationalsozialistische Vereinigung ‚Kraft durch Freude‘ hat zwischen 1936-39 dort eine riesige Urlaubsanlage für geplante 20.000 deutsche Arbeiter gebaut, die dort mit Bespassung Kraft tanken sollte, um sich dann in den großen Krieg stürzen zu können. Grandioser Wahnsinn. Geplant waren 4,5 km Häuserblocks mit Versorgung und Festhallen und Anleger für Kreuzfahrtschiffe. 1939 wurden die Arbeitej abgebrochen.
        Es stehen noch ca. 2 km Bauruinen, wobei, wie gesagt, verkauft und wird jetzt übergetüncht und verschwindet. Bis vor ein/zwei Jahren ein riesiges Mahnmal als Lost Place. Recherchier mal, interessiert dich bestimmt.

        Gefällt mir

      2. Danke und ich werde es definitiv anschauen im netz! Ich war dann noch auf dem zeppelinfeld in nürnberg und auf dem reichsparteitagsgelände! Heute findet hier „rock im park“ statt ! Mit beginn des 2.weltkrieges wurden alle bauvorhaben eingestellt !!beiträge folgen noch !!

        Gefällt mir

  2. Hallo Manni,
    schöner Bericht, war zwar beruflich schon in Nürmberg, aber dort nicht. Erinnern ist wichtig.
    Prora ist eine riesige Anlage (mehrere hundert Meter lang) an einem der schönsten Strände der Ostseeküste. Dort wurden durch den „Tourismusverband“ KDF (Kraft durch Freude) Menschen in Urlaub geschickt. Die Anlage war zur damaligen Zeit hochmodern. Ist allerdings nie komplett fertiggestellt worden.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Prora
    Lieben Gruß
    Ewald

    Gefällt 1 Person

  3. Wow, sehr geschichtsreicher Ort den ich leider verpasst hab. Hätte ich gern gesehen, steckt ja schon wirklich ein ganz entscheidendes Stück deutsche Geschichte drin… Aber so wirds immerhin auch für mich sichtbar. Gelungener Beitrag den hoffentlich auch viele Menschen sehen werden…

    Gefällt 1 Person

    1. Danke und es war ein kleiner traum von mir trotz dem lost place hier das ganze mit meinen interessen zu verknüpfen ! War schon immer ein wunsch in diesem gerichtssaal zu sitzen der auch die welt nach dem 2. weltkrieg verändert hat! Ein beitrag kommt aber noch der einfach gigantisch ist und diese zeit wiederspiegelt ! Also mein nürnbergausflug war ein volltreffer was meine interessen betrifft !!!

      Gefällt mir

      1. Das freut mich weil es ja nicht irgend ein thema ist sondern unser deutschland bzw die welt verändert hat! Diese deutsche geschichte muss über generationen weiter getragen werden !!

        Gefällt mir

  4. Hochinteressant lieber Manni,

    und ich habe davon viel erfahren (müssen) , weil ich ja meinen Vater jährlich zu seinen Marinetreffen gefahren Habe.

    Besonders der *Dönitz war dort immer in aller Munde.

    Nicht mein Ding, aber die alten Herren schwelgten schon sehr in ihren Erinnerungen 😉

    Torpedoboote und U-Boote waren mir fast alle bekannt aus dieser Zeit.

    Liebe Grüße,
    Uschi

    Gefällt 2 Personen

    1. Dönitz wurde damals zu einer Haftstrafe von 10 Jahren Gefängnis verurteilt ! Kann mir schon vorstellen das die Beteiligten in Erinnerungen schwelgten. Mein Vater war in Russland und wurde dort auch verwundet. Das sind Erinnerungen die man in seinem Leben nicht vergessen kann. Ich bin froh in einer Zeit aufgewachsen zu sein wo kein Krieg stattgefunden hat. Hoffen wir es bleibt so ! Also Uschi danke für die Kommentare über die ich mich sehr gefreut habe ! LG Manni

      Gefällt mir

  5. Toll, was du für interessante Orte besuchst! Dieses beklemmende Gefühl kann ich sehr gut nachvollziehen…ich bin erst kürzlich an der Hinrichtungsstätte der DDR vorbeigekommen…und dort wurden nicht nur Mörder hingerichtet…sondern auch Menschen, die für den Staat ganz offensichtlich unbequem waren…

    Gefällt 2 Personen

    1. Ich kann da nichts hinzufügen sondern mich nur bedanken !! Sich für solche dinge zu interessieren ist meiner meinung nichts schlimmes ! Es ist und bleibt ein teil deutscher geschiche ob einem das passt oder nicht !! Man muss sich das anschauen um überhaupt zu begreifen was sich dort abspielte egal ob im dritten reich oder unter dem DDR Regiem !

      Gefällt mir

  6. Ist ja quasi um die Ecke bei uns. Hätten wir uns zum Kaffee treffen können.

    Als ich vor vielen Jahren ein Praktikum im Landgericht machte, ergab sich die Gelegenheit Saal 700 zu besichtigen. Interessant, dass nur für den Prozess extra die ganzen Bänke umgestellt worden waren.

    Schöne Fotos 😁

    Gefällt 2 Personen

      1. Kannst dich ja rühren, wenn du das nächste mal in Nürnberg bist. Gibt ja noch mehr Sehenswürdigkeiten wie die Burg, der Weihnachtsmarkt (wobei da gibt’s schönere in den Nachbarstädten), die Felsengräber etc.

        Gefällt 2 Personen

    1. Die eine Bank befindet sich heute im gleichen Gebäude wo im Dachgeschoss ein kleines Museum eingerichtet ist. Dort habe ich das Foto gemacht. Warum diese nicht im Saal 600 verblieben sind kann ich dir leider nicht beantworten ! Vielleicht wollte dort niemand „Platz“ nehmen !!!!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: