Als ich kürzlich den Beitrag von Christina gelesen habe, (hier der Link dazu)

https://zweitliebefotografie.wordpress.com/2017/04/05/kleine-nettigkeiten/

ist mir so spontan was eingefallen. Einfach das Wort “ Danke“ !

In der heutigen Zeit schon fast ein „Fremdwort“ ?

Ich behaupte da fehlt nicht mehr viel, denn ein „Danke“, oder eine Nettigkeit ist heute schon fast völlig in Vergessenheit geraten, egal ob im Privat oder im Berufsleben, man hat nur noch zu funktionieren und bitte keine „Schwäche“ zeigen!

Alles ist selbstverständlich und normal in dieser rasant wandelnder Zeit, und wir vergessen es einfach unseren Mitmenschen auch mal zu „danken“ für das was sie für uns tun .

Das Wort „Danke“ hat einen Grund und löst eine positive Wirkung in uns aus. Es erzeugt Wärme und innere Zufriedenheit aber auch Anerkennung für das was man getan hat. Jeder Mensch braucht das !

Für Dankbarkeit muss es immer einen Grund geben und wie oft sagen wir danke ohne dankbar zu sein ? einfach nur mechanisch weil es ja zum guten Anstand gehört ! Ich denke das ganze ist auch ein Generationsproblem und wie wir unsere Kinder erziehen mit diesem Wort in der Zukunft umzugehen.

Ich persönlich möchte mich da nicht rausnehmen und ich bin überzeugt davon dass auch ich das Wort „Danke“ zu wenig benutze. Muss da mal „in mich gehen“ ! Ich werde mit Sicherheit Sitiuationen finden wo ein „Danke“ angebracht und sinnvoll gewesen wäre da bin ich mir relativ sicher !

Also warum schreibe ich das ? Einfach weil ich den Beitrag von Christina so super fand und mir dann spontan die Idee kam, über dieses Wort eine Kleinigkeit zu schreiben und Ihren Beitrag hier zu verlinken !

Wie oft sagt ihr Danke oder wie geht ihr mit diesem Wort um ??? Mich würde es  interessieren !

Ich denke das ganze passt auch jetzt zum Osterfest !!!

 

 

Advertisements