Schlagwörter

,

baden-wuerttembergStuttgart / Baden Württemberg

 

Heute ging es zum Schloss „Solitude“ in Stuttgart. Das Schloss wurde zwischen 1763 und 1769 als Jagdschloss für Herzog „Carl Eugen von Württemberg“ erbaut. Schloss Solitude gilt als die anspruchvollste und auch persönliche Schöpfung des Herzogs. Es beeindruckt durch eine herausragende Architektur und einen herrlichen Ausblick. Der Herzog nutzte das Schloss als Rückzugsort und feierte üppige Feste oder ging im engsten Freundeskreis auf die Jagd. Heute befindet sich in einem Nebengebäude ein Restaurant gehobener Klasse.

Im nahegelegenen Friedhof sind unter anderem die Eltern des ehemaligen Bundespräsidenten  „Richard von Weizäcker “ ( Ernst Freiherr von Weizäcker und Ehefrau „Marianne von Weizäcker )  beigesetzt . Ein weiterer Prominenter ist Robert Bosch jun. , Sohn des Firmengründers Robert Bosch.

In einem weiteren Beitrag möchte ich dann  die bekannte „Solitude Rennstrecke“ vorstellen. Sie liegt nur wenige Kilometer vom Schloss entfernt. An die Rennstrecke erinnert heute allerdings nur noch der Start-Ziel Turm sowie einige kleine Garagen an die  damaligen Boxengasse. Hier wurden von 1935 ( heutige Strecke ) bis 1965 verschiedene Motorrad und Automobilrennen ausgetragen.

image021

Weg zum Schloss

Weg zum Schloss

image016image013

image017

image009

image005

image007

image023image022image003image024

image001image002image027

Advertisements