Schlagwörter

,

Über verschiedene Seiten im Internet gelang ich auch auf die „Jägerleitstellung“ und hatte das Glück dass hier in der Gegend eine stationiert war. Was zunächst aussah wie ein Bunker entpuppte sich dann aber als Wasserspeicher für die Jägerleitstellung. Anscheinend war die 14.Jägerkompanie II. / LN Rgt. 217 stationiert. Um im 2.Weltkrieg gegen feindliche Bomber der Alliierten gerüstet zu sein, baute man diese Leitstellungen. Diese hatten die Aufgabe die Flugzeuge zu „orten“ um Gegenmaßnahmen einzuleiten. Zur Wasserversorgung wurde oberhalb der Stellung ein „Wasserspeicher“ gebaut.  Unten an der Stellung entdeckte ich noch Überreste der Leitstellung. Quadratische Betonvertiefungen befinden sich in regelmäßigen Abständen im Waldboden, und ferner ein Fundament wo sich mal eine Antenne befunden hat.

image007image003image001image002

image018image016

image009image014image015

Y-Stellung

Advertisements