Schlagwörter

, ,

Auf der Landstrasse zwischen Bad Boll und der Autobahnanschlusstelle der A8 „Aichelberg“weisen 2 Schilder auf den „Blumhardt-Friedhof“ hin. Unter dem Motto „Jesus ist Sieger“ führten Johann-Christoph Blumhardt 1805 bis 1880 und sein Sohn Christoph 1842 bis 1919  im Kurhaus Bad Boll ein Zentrum für Leib-und Seelsorge. Von 1852 bis 1919 besuchten viele tausend an Leib und Seele versehrten Menschen diesen Ort von Heilung. Der Vater galt als Wunderheiler während der Sohn das Heil der Welt predigte und suchte. 1920 erbte die Herrnhuter Brüdergemeinde das Anwesen und verpflichtete sich,  das geistliche Vermächtnis weiterzutragen. Seit 1998 steht die Diakonie „Stetten“ hinter dieser Tradition.

image003

image001image002image010image011image014image019image017image004

image015image012image016image009

Advertisements