Schlagwörter

, , , , , ,

Hafelekarspitze und Götheweg

Die Hafelekarspitze 2334 m ist ein Aussichtsberg ersten Ranges hoch über Innsbruck in der Nordkette. Wir gingen über einen gut ausgebauten Höhenweg  (Götheweg ) zur idylisch gelegenen „Pfeishütte 1950 m „. Bis zur Mandlscharte ist der Weg durchweg drahtseilgesichert.

image009

An diesem Samstag im Hochsommer hatten wir ca. 38 Grad. Es war also ein sehr heißer Tag und wir schwitzten ohne Ende.

Blick auf Innsbruck und den "Brenner"

Blick auf Innsbruck und den „Brenner“

image012

image013

Jetzt einige Aufnahmen vom „Götheweg“ in Richtung „Mandlscharte“

image022

image023

image024

Hier jetzt die „Mandlscharte“ – Übergang hinunter zur „Pfeishütte“

image026

Pfeishütte unterhalb der Rumerspitze 1950 m

Pfeishütte unterhalb der
Rumerspitze 1950 m

image001

Gehzeit von der Hafelekarspitze zur Pfeishütte hin u. zurück ca. 4,5 Stunden.

Am Abend kam dann ein ordentliches Gewitter auf. Gewohnt haben wir für dieses Wochenende in der Pension „Bergland“ in Axams bei Innsbruck.

image003

image004Nach der Tour sind wir dann abends noch in das Freizeitbad in Axams.

http://www.axams.tirol.gv.at/system/web/default.aspx?menuonr=223922942

kann ich nur empfehlen !

Am Sonntag war eine weitere Tour geplant, aber auf Grund der Hitze haben wir umdisponiert und auf der Heimfahrt eine lange Badepause am Walchensee eingelegt. Diese Entscheidung war für uns die richtige !

image005

image007

Als wir dann am späten Nachmittag Richtung Stuttgart gefahren sind haben wir Zuhause eine große Überraschung erlebt. In unserer Region gab es ein heftiges Unwetter mit einem noch nie dagewesenen Hagelsturm. Fast alle Häuser bei uns hatten große Hagelschäden aufzuweisen.

Fazit: Ein tolles Wochenende mit einer sehr schönen Tour in der Nordkette und einem erfrischenden Sonntag am Walchensee.

Advertisements